Weber - Saint-Gobain

weber.tec 911

Plastikol 1

weber.tec 911
weber.tec 911

Produkteigenschaften

  • hoher Haftverbund
  • wasserdicht
  • witterungsbeständig

Lösemittelhaltige Bitumenspachtelmasse für Reparatur- und Abdichtungsarbeiten im Dachbereich sowie Hoch-und Tiefbau

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.tec 911 wird für Reparatur-/Abdichtungsarbeiten eingesetzt, bei denen es auf hohe Wasserdichtigkeit und besondere Witterungsbeständigkeit ankommt, z. B. Arbeiten im Hoch- und Tiefbau, an Giebeln und Dächern, ferner zum Abdichten von Dachkehlen und Anschlüssen aus Blei und Zink. Zur Beseitigung von Blasen und Beulen an alten Dachpappeneindeckungen und zum Schließen von Rissen.

Produktbeschreibung

weber.tec 911 ist eine verarbeitungsfertige Abdichtungsmasse.

Zusammensetzung

Bitumen, Lösemittel

Produkteigenschaften

  • verarbeitungsfertig
  • erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Säuren und Laugen
  • beständig gegen Witterung, Industriegase und Salzwasser
  • haftet auch auf leicht feuchten Untergründen
  • für Wand und Boden
  • faserverstärkt
  • für außen
Auftragsdicke gesamtmax. 10 mm
Verarbeitungstemperaturca.1 °C bis ca. 35 °C
Dichteca. 1,25 kg/dm³
Konsistenzpastös
Trockenrückstand75 %
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (μ)ca. 10000
Reiniger / VerdünnerTestbenzin

weber.tec 911 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle.

Allgemeine Hinweise

  • Die Gesamtschichtdicke, der in einem Arbeitsgang aufgebrachten Bitumenspachtelmasse (Dichthaut), sollte 4 mm nicht überschreiten.
  • Starke Sonneneinstrahlung fördert die Blasenbildung. Daher wird empfohlen dünnere Schichten aufzutragen und einen Arbeitsgang mehr ausführen. Bei Kälte ist das Produkt vor der Verarbeitung in einem warmen Raum zu lagern.
  • Für Trinkwasserbehälter und Grünfuttersilos nicht geeignet
  • Vorschriften der Berufsgenossenschaften beachten.
  • Oxidationsrückstände des Bitumens reagieren sauer und somit schädigend auf Zinkrinnen. Wir empfehlen diese mit weber.tec 905 zu schützen.

Besondere Hinweise

  • Nicht mit anderen Baustoffen mischen.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Spachtel, Maurerglättkelle

Durchtrocknungszeit:
je nach Witterung, Schichtdicke und Untergrund ca. 5 bis 8 Tage

Lagerung:
Bei trockener Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 24 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

je mm Schichtdicke : ca. 1,25 kg/m²

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Dose1 kg4 Stück pro Karton
Behälter6 kg90 Behälter
Behälter14 kg45 Behälter

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss frostfrei, fest, sauber, ausreichend trocken sowie frei von Teerpech, Nestern und klaffenden Rissen sowie Graten und sonstigen Verunreinigungen sein.  
  • Wasserabweisende und haftungsmindernde Bestandteile sind zu entfernen, Kanten sind zu brechen und Kehlen sind zu runden.
  • Staubende Untergründe und Betonflächen mit weber.tec 902 vorstreichen.

Verarbeitung

  • Der Auftrag erfolgt mit Spachtel oder Maurerglättkelle. Bei rauen, feuchten Untergünden ist die Masse mittels Kratzspachtelung kräftig einzumassieren.

Reparatur von Blasen und Beulen:

  • Blasen an alten Dachpappeneindeckungen in Kreuzform aufschneiden, Enden hochklappen und die eingedrungene Feuchtigkeit mit einem Lappen auftrocknen. Dann Blasenraum mit weber.tec 911 ausspachteln und Enden wieder zurück in die Masse eindrücken. Danach die reparierte Stelle mit weber.tec 911 überspachteln.