Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.therm MD 042 Dämmboard innen

weber.therm MD 042 Dämmboard innen
weber.therm MD 042 Dämmboard innen

Produkteigenschaften

  • wärmedämmend
  • natürlich, ökologisch, faserfrei- schafft ein gesundes Raumklima
  • schimmelpilzhemmend

weber.therm MD 042 Dämmboard innen ist eine mineralische und feuchteregulierende Wärmedämmplatte speziell für den Einsatz im weber. Innendämmsystem.

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.therm MD 042 ist speziell für den Einsatz im weber. Innendämmsystem. Durch die besonderen Eigenschaften, die hohe Feuchteverträglichkeit und den hohen Grad der Schimmelhemmung ist diese Wärmedämmung besonders geeignet für den Einsatz als Innendämmung im Keller- und angrenzenden Bereichen. Besonders geeignet für den Einsatz auf Innenabdichtung.

Produkteigenschaften

  • wärmedämmend
  • rein mineralisch
  • Nicht brennbar
  • ist baubiologisch unbedenklich
  • natürlich, ökologisch, faserfrei - schafft ein gesundes Raumklima
  • schimmelpilzhemmend
  • wasserdampfoffen und kapillaraktiv
  • ist raumfeuchteregulierend
  • druckfest
  • feuchtestabil
Baustoffklasse A 1
Dickenspektrum 60 - 180 mm
Rohdichte ca. 90 kg/m³
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (μ) ca. 2
Fomat 60 x 39 cm
Oberfläche systemgrundiert
Oberfläche der Rückseite systemgrundiert
Wärmeleitfähigkeit 0.042 W/mK
Kantenausbildung stumpf

Allgemeine Hinweise

  • Die Verarbeitung von weber.therm MD 042 darf nur in Kombination mit dem systemkompatiblen weber.therm 307 und systemzugehörigen Deckputzen erfolgen.
  • Vor dem Aufbringen der Dämmplatten ist eine detailierte Bauzustandsanalyse durchzuführen. Bei erhöhtem Feuchteeintrag, z.B. bei fehlender oder defekter Außenabdichtung muss zunächst die Wiederherstellung der Abdichtungsfunktion, z.B. durch eine Innenabdichtung mit weber.tec Superflex D2 erfolgen.
  • Das WTA- Merkblatt: 6-4 "Innendämmung nach WTA I, Planungsleitfaden" ist zu beachten.
  • Durch seine bauphysikalischen Eigenschaften, diffusionsoffen und kapillaraktiv, kann das System ohne innenseitige Dampfsperre eingesetzt werden. Bei Einsatz an nicht erdberührten Außenwänden ist ein rechnerischer Nachweis zu führen. (WUFI- Verfahren) Auf ausreichenden Schlagregenschutz ist zu achten.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Verbrauch / Ergiebigkeit

ca. 1,1 m² / m²

Verpackungseinheiten

Dämmstoffdicke m² / Bund m² / Palette Platten / Bund Bund / Palette
60 mm 2.34  28.08 m² 10 Stück 12 Stück
80 mm 1.17  21.06 m² 5 Stück 18 Stück
100 mm 1.404  16.85 m² 6 Stück 12 Stück
120 mm 1.17  14.04 m² 5 Stück 12 Stück
140 mm 0,936 11.23 m² 4 Stück 12 Stück
160 mm   9.828 m²   6 Stück
180 mm 0,702 8.424 m² 3 Stück 12 Stück

 

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss tragfähig, trocken, fest und frei von Staub und Verunreinigungen sein.
  • Die Ebenheit des Untergrundes muss den Anforderungen der DIN 18 202 "Toleranzen im Hochbau" entsprechen.
  • Schmutz, Staub und lose Teile müssen vom Untergrund entfernt werden.
  • Evtl. vorhandene Altanstriche müssen zu mind. 70 % entfernt werden.
  • Bei kritischen Untergünden Haftzugprobe durchführen.

Verarbeitung

Kleben:

  • Untergrund und weber.therm MD 042 werden vollflächig mit weber.therm 307 beschichtet.
  • Der Mörtel ist so zu verteilen, dass eine möglichst vollflächige Verklebung erreicht wird.
  • Platten direkt ansetzen, andrücken und durch horizontale Bewegungen einschwimmen.

Armieren:

  • Der Mörtel wird ca. 5 bis 8 mm dick auf die Dämmplatten aufgetragen und plangezogen.
  • Anschließend wird das Armierungsgewebe weber.sys 987 mit Glätter oder Traufel faltenfrei in den Armierungsmörtel eingedrückt.
  • Die Oberfläche planeben abziehen.
  • Nach auseichender Durchtrocknung des weber.therm 307 erfolgt die Überarbeitung mit wasserdampfoffenem und kapillaraktivem Deckputz, zB. weber.cal 286.
 

Videos