Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.rep 764

DEITERMANN KFS

weber.rep 764
weber.rep 764

Produkteigenschaften

  • hohe Druckfestigkeit
  • leichte Verarbeitbarkeit
  • schnellabbindend

Hochfester Feinspachtel zum Egalisieren und als Dünnbeschichtung von Betonflächen

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.rep 764 wird zum Verschließen von Poren, Egalisieren und als Dünnbeschichtung von Betonoberflächen eingesetzt. Die ausgehärtete Egalisierschicht eignet sich unter Beschichtungen, auch für den Unterwasserbereich, wie Behälter, Schwimmbecken, usw. (unter geeigneten Abdichtungen).

Produktbeschreibung

weber.rep 764 ist ein kunststoffmodifizierter Fertigspachtel.

Zusammensetzung

hydraulische Bindemittel, Quarzsand, Kunststoffe, Additive

Produkteigenschaften

  • sehr gute Haftung
  • auch für Dauerunterwasserbereiche
  • hohe Druckfestigkeit
  • leichte Verarbeitung
  • schnellabbindend
Auftragsdickemehrlagig bis 10 mm
Aushärtezeitca. 3 Std.
Verarbeitungstemperatur+ 5 °C bis  + 30 °C
Druckfestigkeit nach 28 Tagen20 N/mm²
Frischmörtelrohdichteca.2 kg/dm³
KonsistenzPlastisch
Pulverschüttdichte1,4 kg/dm³
Verarbeitungszeitca. 45 Min.
Schichtdickemin. 1 mm
max. 5 mm
Überarbeitbar nach≥ 5 Tagen

Qualitätssicherung

weber.rep 764 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle.

Allgemeine Hinweise

  • Bei der Verarbeitung im Freien ist die frische Spachtelmasse vor Frost, Regen und Zugluft zu schützen (Richtlinien zur Herstellung von Putzen und Estrichen, DIN 18 550, beachten.  
  • Nach 24 h ist der Spachtel noch einmal mit Wasser satt zu nässen (Auftrag durch besprühen oder mit Schwamm).
  • Auszuführende Anstriche/Beschichtungen erfolgen nach den Richtlinien des Herstellers.
  • Alle angegebenen Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 20° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 70 %.

Besondere Hinweise

Nicht mit anderen Baustoffen mischen.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Spachtel, Kelle

Farbe:
Zementgrau

Wasserbedarf:
ca. 3,75 l/ 25 kg

Durchtrocknungszeit:
ca. 3 Std.

Lagerung:
Bei trockener Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

pro mm Schichtdicke : ca. 1,8 kg/m²

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Sack25 kg42 Säcke

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss fest und tragfähig sein. Lose Teile sowie Staub, Schmutz, Zementleim, Öl, Fett, Mörtel, Schalöle, Schalwachsrückstände sind zu entfernen.
  • In Zweifelsfällen ist eine Untergrundvorbehandlung durch Sandstrahlen erforderlich.
  • Grundierung mit weber.prim 802, 1 : 3 RT mit Wasser verdünnt.
  • Die Betonfläche muss eine Mindesthaftzugfestigkeit von 1,5 N/mm2 aufweisen.

Verarbeitung

Mischungsverhältnisse:

  • Gebindeinhalt mit entsprechender Wassermenge klumpenfrei anmischen. Mit Bohrmaschine und aufgesetztem Wendel- oder Korbrüher homogen mischen.

 

  • Schichtdicke bis 5 mm  - nach dem Trocknen der Grundierung Auftrag im Dünnschichtverfahren mit Kelle und Auftragsspachtel, entsprechend den Regeln der Putztechnik . Tiefe Löcher und großporige Flächen mit Kratzspachtelung vorfüllen.
  • Schichtdicke 5 mm bis 10 mm  -  Auftrag in 2 Arbeitsgängen. Auftrag der ersten Schicht (4 bis 7 mm Schichtdicke) mit Spitzzahnkelle (5 mm Zahnung), frisch horizontal verziehen. Direkt nach dem Aushärten der ersten Schicht ist die zweite Lage im Dünnschichtverfahren (maximale Gesamtschichtdicke = 10 mm) aufzubringen.
  • Bei der Betonbodenbeschichtung, z. B. in Garagen, kann die Oberfläche mit einem mattfeuchten, feinen Besenstrich versehen werden.