Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Dauerhafter Schlagregenschutz an Fassaden aus Klinker und anderen mineralischen Baustoffen

Außenwände aus mineralischen Baustoffen wie Ziegel, Klinker, Kalksandstein, Putz und Naturstein müssen eine hohe wasserabweisende Wirkung haben, um gerade an Schlagwetterseiten Schimmelbildung und Nässe auf der Innenseite zu verhindern. Zudem ist dies der beste Schutz gegen Wärmeverluste und Schäden durch Frostabsprengungen. Der Imprägnierwerkstoff weber.tec 775 ist ein innovatives Produkt, mit dem einfach und wirtschaftlich ein sicherer Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit erzielt werden kann.

Arbeitsschritte

 

1. Das Wirkprinzip der Hydrophobierungscreme. Das Produkt wird über Kapillarkräfte vom Untergrund aufgenommen, dringt tief in die Poren ein. Innerhalb der Poren trocknet der Wirkstoff auf und bildet seine wasserabweisenden Eigenschaften aus. Durch die hohe Eindringtiefe ist die Wirkung besonders dauerhaft. Die Wand bleibt verfärbungsfrei, behält seine Atmungsaktivität, wird dardurch trockener und deutl. frostunempfindlicher.

 

2. Das Hydrophobiermittel weber.tec 775 ist für Ziegel, Naturstein und Kalksandstein gleichermaßen geeignet.

 

3. Alte Klinkerfassaden sind häufig recht saugfähig und lassen bei längerer Niederschlagsbelastung Wasser ins Mauerwerk.

 

4. Bevor das Imprägniermittel aufgebracht wird müssen Kalk- und Salzausblühungen sowie Algen- und Moosbewuchs durch geeignetes Reinigungsverfahren entfernt werden. Der Untergrund muss danach gut austrocknen, damit der Imprägnierwerkstoff gut aufgenommen werden kann. Hier am Beispiel einer Putzfassade.

 

5. Bereiche die nicht imprägniert werden, wie z.B. Fensterscheiben, Fensterbänke oder mit Farben versehene Fassadenbereiche müssen, ebenso wie Pflanzen, abgedeckt (z. B. mit PE-Folie) werden.

 

6. Auftragen eines Mittels zum Entfernen von Algen- und Moosbewuchs.

 

7. Auftragen der Fassadencreme weber.tec 775 mit der Rolle.

 

8. Auftragen der Fassadencreme weber.tec 775 mit dem Airlessgerät.

 

9. Fassadenoberfläche kurz nach dem Auftrag von weber.tec 775 mit dem Airlessgerät.

 

10. Klinkerfassade mit deutlicher wasserabweisender Eigenschaft, nach der Behandlung mit weber.tec 775.



Produkte zu diesem Anwendungstipp

weber.tec 775

Hydrophobierungscreme