Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.floor 4705

weber.floor 4705
weber.floor 4705

Produkteigenschaften

  • streich- und rollfähig
  • schnell trocknend
  • hohe Haftkraft

Haftvermittler für nichtsaugende Untergründe und Additiv zur Herstellung der weber.floor Spachtelgrundierung

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Als einkomponentige Haftgrundierung mit hoher Verbundhaftung auf glatter, nicht abgesandeter Epoxidharzgrundierung und anderen nichtsaugenden Untergründen wie z.B. Fliesen oder Gussasphalt zur Aufnahme der Spachtelmasse weber.floor 4031 mit einer Schichtdicke bis zu 5 mm.

Als Additiv für die Herstellung einer Spachtelgrundierung auf Parkett- und Holzuntergründen und alten Fliesen bei Renovierungsarbeiten in Verbindung mit weber.floor 4045 Bodenausgleich standfest. Nur im Innenbereich.

Produktbeschreibung

weber.floor 4705 ist eine einkomponentige, gebrauchsfertige Kunststoffdispersion

Produkteigenschaften

  • geringer Verbrauch
  • kurze Trocknungszeit
  • mit weber.floor 4045 als Spachtelgrundierung mischbar
  • Überarbeitbar nach ca. 2 Std.
  • Dichte: ca. 1,22 kg/l
  • EMICODE EC 1 PLUS: sehr emissionsarm

Verarbeitungszeit:

ca. 50 Min. als Spachtelgrundierung

Verarbeitungstemperatur (Luft):

5°C bis 30 °C
Dichte:ca. 1,22 kg/l

Qualitätssicherung

weber.floor 4705 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Eigenüberwachung.

Allgemeine Hinweise

  • Die aufgebrachte Grundierung ist vor Verschmutzung und Feuchtigkeit zu schützen.
  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern die Durchtrocknung.

Besondere Hinweise

  • Geeignete Spachtelmasse auf nichtsaugenden Untergründen ist weber.floor 4031 Fließspachtel plus bis 5 mm Schichtdicke entsprechend der weber.floor Aufbauempfehlung.
  • Das ausgehärtete Material ist frostbeständig und kurzzeitig bis max.+ 70 °C belastbar.
  • Für nachfolgende Spachtelungen auf Holzuntergründen empfehlen wir weber.floor 4033 Faser-Feinspachtel.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Farbtöne:
Hellrot

Lagerung:
Bei trockener, kühler, frostfreier Lagerung im originalverschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

als Haftvermittler :ca. 100,0 g/m²
als Spachtelgrundierung :ca. 500,0 g/m²/mm

Verpackungseinheiten

Gebinde Einheit VPE / Palette
Kanister 10 l 60 Kanister

Verarbeitung

Untergründe

Fliesen, Gussasphalt, glatte, nicht abgesandete Epoxidharzgrundierung, alte Parkettuntergründe, Holzböden

Untergrundvorbereitung

  • Die Untergründe müssen ausreichend tragfähig, staubfrei, trocken, öl- und fettfrei, formbeständig und frei von haftungsmindernden Stoffen sein. Lose oder abblätternde Mörtel- und Anstrichreste sind sorgfältig zu entfernen.
  • Bei nicht ausreichender Haftung ist der Untergrund mechanisch aufzurauen.
  • Die notwendigen Untergrundvorbehandlungen sind auf die jeweiligen baustellenspezifischen Gegebenheiten abzustimmen.

Verarbeitung

• Die Grundierung vor der Verarbeitung gründlich aufrühren oder im Gebinde gut schütteln.
• Die Grundierung unverdünnt mit Pinsel, Quast oder einer Lammfellrolle gleichmäßig auftragen. Pfützenbildung vermeiden.
• Nach Auftrocknung zu einem festen Film, nach ca. 1 bis 4 Stunden, je nach Temperatur und Luftfeuchte, mit den Folgearbeiten beginnen.
• Der Auftrag von Klebern und Ausgleichsmassen sollte innerhalb von 2 Tagen erfolgen.
• Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.
• Bei Anwendung als Spachtelgrundierung 1 x 10 l weber.floor 4705 mit 1 x 25 kg weber.floor 4045 mischen. Flüssigkeit vorlegen, nach und nach Pulver zugeben und mittels langsam laufender Bohrmaschine mit Rührpaddel Nr. 2 zu einer homogenen, pastösen Masse anmischen.
• Angemischte Spachtelgrundierung auf vorbereiteten Untergrund mit der glatten Traufel aufspachteln. Löcher, Fugen zwischen Dielen und Spalten bis 5 mm werden bei diesem Arbeitsgang verfüllt. Nach ca. 2 Stunden mit z.B weber.floor 4033 überarbeiten.