Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.floor Wellenverbinder

weber.floor Wellenverbinder
weber.floor Wellenverbinder

Produkteigenschaften

  • mit sehr guter Flankenhaftung
  • einfache Verarbeitung
  • 70 mm lang und 6 mm hoch

Gewellte Metallstreifen 70 mm lang zum Vernähen von Trennrissen in Estrichen

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Zum kraftschlüssigen Verbinden von Rissen in Estrichen auf Trenn- oder Dämmlage und von Arbeitsfugen; zur Querkraftübertragung. In Verbindung mit weber.floor Blitzharz easy

Produktbeschreibung

weber.floor Wellenverbinder ist ein werksmäßig hergestellter, Stahlblechstreifen in Wellenform

Produkteigenschaften

  • mit sehr guter Flankenhaftung
  • einfache Verarbeitung
  • 70 mm lang und 6 mm hoch

Qualitätssicherung

weber.floor Wellenverbinder unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Eigenüberwachung.

Allgemeine Hinweise

  • Bitte vergewissern Sie sich dass keine Rohre oder Leitungen im Estrich liegen und berücksichtigen Sie das bei der Tiefe der Schlitze.
  • Schein- oder Schwindfugen werden angelegt,damit der Estrich beim Trocknungsvorgang geordnet an diesen Stellen reißen kann.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Lagerung:
Bei kühler und trockener Lagerung ist das Material > 5 Jahre lagerfähig.

Verpackungseinheiten

Gebinde Einheit VPE / Palette
Beutel 100 Stück 100 / Beutel

Verarbeitung

Verarbeitung

Verarbeitung:

  • Riss der Länge nach dem Rissverlauf folgend mit Winkelschleifer öffnen und bis 1/2 oder 2/3 der Estrichdicke einschneiden. Quer zum Rissverlauf in Abständen von ca. 15 cm bis 20 cm, ca. 10 cm lang und bis zu 2/3 der Estrichdicke Schlitze einschneiden.
  • Sämtlichen Staub aus den Schlitzen absaugen,  Wellenverbinder in die Querschlitze einlegen, weber.floor 4715 Grundierung EP schnell oder weber.floor Blitzharz easy anmischen und die Längs – und Querschlitze ausgießen.
  • Nach dem Eingießen mit Quarzsand 0,3 – 0,8 mm abstreuen, bei breiteren Rissen kann das Harz mit getrocknetem Quarzsand (0,3 – 0,8 mm) bis zu 2 Gewichtsteilen als gießfähige Masse vorgefüllt werden. Das Abstreuen mit Quarzsand ermöglicht eine spätere Haftung für einen Spachtelauftrag.
  • Durch Beimischung von weber.floor 4917 Stellmittel, kann das Risseharz spachtelfähig eingestellt werden.