Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.cal Kalk-Haftputz

maxit purcalc 315

weber.cal Kalk-Haftputz
weber.cal Kalk-Haftputz

Produkteigenschaften

  • für ein gutes Raumklima - VOC-frei
  • leicht verarbeitbar
  • antiseptisch, schimmelpilzhemmend

Kalk-Haftputz für den Innenbereich auf der Basis von Luftkalk und hydraulischem Bindemittel

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.cal Kalk-Haftputz ist geeignet für den gesamten Innenbereich auf Plansteinmauerwerk, Planelementen, Betonwänden und Betondecken. Der Mörtel kann auch als Filzputz, Glättputz, Grundputz, bzw. als Haftbrücke für nachfolgende Kalkputze eingesetzt werden.

Produktbeschreibung

weber.cal Kalk-Haftputz ist ein werksmäßig hergestellter, mineralischer Putzmörtel nach DIN EN 998-1.

Zusammensetzung

Weißkalkhydrat, hydraulische Bindemittel, klassierte mineralische Zuschläge, Luftporenbildner, Zellulose

Produkteigenschaften

  • weichmacherfrei
  • lösemittelfrei
  • raumfeuchteregulierend
  • konservierungsmittelfrei
  • VOC-frei
  • frei von foggingaktiven Substanzen
  • zeigt antiseptische Wirkung
  • hat eine widerstandsfähige Oberfläche
  • gut haftend
  • wasserabweisend
Druckfestigkeit ≥ 1,5 N/mm²
Wasseraufnahmekoeffizient w (DIN 18550) < 0,5 kg/m²·√h
Koeffizient der Wasserdampfdurchlässigkeit μ (DIN EN 998-1) ≤ 25
Wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd (DIN EN ISO 7738-2) < 0,1 m
Kategorie der kapillaren Wasseraufnahme (DIN EN 998-1) W 0
Kategorie der Druckfestigkeit (DIN EN 998-1) CS II
Mörtelgruppe (DIN 18550) P I 
Brandverhalten (EN 13501-1) A1

Qualitätssicherung

weber.cal Kalk-Haftputz unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Eigenüberwachung nach DIN EN 998-1

Allgemeine Hinweise

  • Frische Putzflächen sind vor direkter Sonnenstrahlung, starkem Wind oder Feuchtigkeitseinwirkung zu schützen.
  • Anwendung und Ausführung gemäß DIN 18 350 VOB/C und DIN 18 550.
  • Verbrauchsangaben beziehen sich auf die Mindestschichtdicke und können abhängig von Untergrund und Verarbeitung variieren. Exakte Verbrauchswerte sind durch Probeflächen am Objekt zu ermitteln.
  • Angrenzende Bauteile sind vom Putzsystem zu trennen.

Besondere Hinweise

  • Durch natürliche Schwankungen bei Rohstoffbeschaffenheit und Trocknungsbedingungen, sowie Auswirkungen von Verarbeitung und Struktur kann der Putzfarbton vom Muster abweichen. Dies stellt keine Qualitätsminderung oder berechtigte Materialbeanstandung dar.
  • Material für ein Objekt möglichst auf einmal bestellen. Unterschiedliche Chargen untereinander mischen.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Körnungen:
1 mm

Standardweiß:
naturweiß

Auftragsdicke:
3 mm bis 8 mm

Wasserbedarf:
ca. 11 l / 30 kg

Lagerung:
Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material bis zu 1 Jahr lagerfähig. 

Verbrauch / Ergiebigkeit

bei 5 mm Dicke : ca. 6,0 kg/m² ca. 5,0 m² / 30 kg

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Papiersack30 kg42 Säcke

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss tragfähig, trocken und frei von Staub und haftmindernden Substanzen sein.

Verarbeitung

  • Während der Verarbeitung und Austrocknung darf die Temperatur der Luft, der verwendeten Materialien und des Untergrundes nicht unter + 5° C absinken.
  • Dem Mörtel dürfen keine Zusätze zugemischt werden.
     

maschinell: Der Mörtel kann mit allen üblichen offenen Feinputzmaschinen verarbeitet werden.

von Hand: Den Inhalt eines Sackes mit angegebener Wassermenge gründlich durchmischen, so dass eine verarbeitungsgerechte Konsistenz entsteht.

Grundputzausführung: weber.cal Kalk-Haftputz wird in einer gleichmäßigen Dicke von 3- 8 mm aufgebracht und verzogen. Nach dem Ansteifen sauber nachschneiden.

Filzen: weitere Schicht am Folgetag in Kornstärke auftragen und abfilzen

Glättputzausführung: lose Körner im noch feuchten Dünnschichtputz eindrücken. Abglätten mit weber.cal 178 Kalkputz-Glätte