Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.xerm 868

DEITERMANN TM

weber.xerm 868
weber.xerm 868

Produkteigenschaften

  • M 10 nach DIN EN 998-2
  • reduziertes Risiko von Kalkausblühungen
  • optimale Standfestigkeit

Trass-Verlegemörtel für die Dickbettverlegung

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.xerm 868 ist ein Trass-Verlegemörtel zum Verlegen von verfärbungsunempfindlichen Naturwerksteinplatten sowie Edelpflaster im Dickbettverfahren, innen und außen.

Produktbeschreibung

weber.xerm 868 ist ein werksmäßig hergestellter, mineralischer Trockenmörtel nach DIN EN 998-2

Zusammensetzung

Zement, Trass, ausgewählte Sande, Additive

Produkteigenschaften

  • optimale Standfestigkeit
  • reduziertes Risiko von Kalkausblühungen
  • mit Trass
  • innen und außen
  • Körnung 0 - 4 mm
Auftragswerkzeug:Kelle, Glätter
Verarbeitungszeit:ca. 2,5 Std.
Begehbarkeit:ca. 24 Std.
Verfugbar:ca. 24 Std.
Verarbeitungstemperatur:+ 5 °C bis + 30 °C
Druckfestigkeit:≥ 10 N/mm²
Festigkeitsklasse:M 10 (DIN EN 998-2)
Giscode:ZP 1
Mischungsverhältnis:Je nach gewünschter Konsistenz

Qualitätssicherung

weber.xerm 868 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Fremdüberwachung und Eigenüberwachung nach DIN EN 998-2.

Allgemeine Hinweise

  • Bereits angesteiftes Material nicht mehr verarbeiten.
  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23 °C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern den Reaktionsverlauf.
  • Zur Verlegung von Natur- oder Kunststeinplatten beachten Sie bitte die Verlegeempfehlungen des jeweiligen Herstellers. In Zweifelsfällen sind Vorversuche durchzuführen.

Besondere Hinweise

  • Bei nicht saugfähigen Untergründen in Verbindung mit dichten Belägen verlängert sich die Durchhärtezeit.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Leistungserklärung (DoP)

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Farbe:
Grau

Auftragsdicke:
10 mm - 50 mm

Lagerung:
Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung im Originalgebinde ist das Material mind. 12 Monate lagerfähig.

Materialbedarf

pro cm Schichtdicke : ca. 17,0 kg/m²

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Sack25 kg42 Säcke

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Die Untergründe müssen ausreichend fest, tragfähig, sauber, trocken, formbeständig und frei von haftungsmindernden Stoffen sein. Betonuntergründe müssen frei von Zementleim sein. Öl-, Fett-, Wachs- und Pflegemittelrückstände sind vollständig zu entfernen. 
  • Vor Aufbringen der Haftbrücke auf den Beton oder Zementestrich muss dieser mattfeucht vorgenässt werden.
  • Die notwendigen Untergrundvorbehandlungen sind auf die jeweiligen baustellenspezifischen Gegebenheiten abzustimmen.

Verarbeitung

 

  • Den Trockenmörtel mit ausreichender Menge Wasser, je nach gewünschter Konsistenz, zu einem knotenfreien Mörtel anmischen. Empfohlen: Zwangsmischer bzw. Doppelwendelrührwerk.
  • Die Trass-Haftbrücke weber.xerm 867 ist in einer schlämmfähigen Konsistenz mit einem Besen auf den Untergrund aufzustreichen.
  • Den Mörtel mit der Kelle auf der frischen Haftbrücke verteilen und egalisieren.
  • Haftbrücke weber.xerm 867, je nach Plattenformat, auf der Plattenrückseite oder direkt auf dem Verlegmörtel auftragen. Großformatige Platten mit Verlegehilfen auf die Mörtelfläche auflegen und in Höhe und Ebene einklopfen.
  • Mörtelreste sind im frischen Zustand mit einem nassen Schwamm zu entfernen. Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.