Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.prim 804

weber.prim 804
weber.prim 804

Produkteigenschaften

  • schnelle Trocknung
  • schafft eine griffige Oberfläche
  • hohe Ergiebigkeit

Schnelle 1-K Multifunktionsgrundierung für saugende und nicht saugende Untergründe in Innen- und Außenbereichen

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.prim 804 ist eine Spezialgundierung sowie ein Haftvermittler für saugende und nicht saugende Flächen an Wand und Boden in Innen- und Außenbereichen. Aufgrund der hohen Feuchtebeständigkeit eignet sich diese Multifunktionsgrundierung besonders für die anschließende Verlegung von großformatigen Fliesen und Platten auf feuchtigkeitsempfindlichen Untergründen z.B. Calciumsulfatestrichen sowie weiteren gipshaltigen Untergründen. Sie eignet sich für die Vorbehandlung von nahezu allen Untergründen: alte Fliesen, Beton, Zement, und Calciumsulfatestrichen, Zement- und Kalkzementputzen, Gipsputz, Gipskarton, Gipsfaserplatten, Porenbeton sowie auf glatten, schlecht abgesandeten Gussasphaltestrichen, die zur Aufnahme von Fliesenklebern vorgesehen sind. Des weiteren müssen mit dieser Grundierung Heizestriche sowie alle weber.floor Dünnestriche für die nachfolgende Fliesen- oder Natursteinverlegung vorbehandelt werden.

 

Produktbeschreibung

weber.prim 804 ist eine einkomponentige, lösungsmittelfreie Spezialgrundierung

Zusammensetzung

Polymerdispersion, mineralische Füllstoffe, Additive

Produkteigenschaften

  • für eine rasche Aufnahme der Folgearbeiten
  • gebrauchsfertig
  • alkalibeständig
  • hohe Haftzugfestigkeit auf glatten und dichten Untergründen
  • sehr leicht roll- und streichbar
  • EMICODE EC 1plus. Sehr emissionsarm
Auftragswerkzeug Pinsel, Bürste, Rolle
Trocknungszeit ca. 1 Stunde
Trockenrückstand (ca. 62 %)
Verarbeitungstemperatur + 5 °C bis + 30 °C
Dichte

ca. 1,35 g/cm³

   
   

Qualitätssicherung

weber.prim 804 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Eigenüberwachung.

Allgemeine Hinweise

  • Wasserlösliche Belagskleberreste auf den Untergründen sind unbedingt zu entfernen.
  • Die aufgebrachte Grundierung ist vor Verschmutzung und Feuchtigkeit zu schützen.
  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23 °C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern die Durchtrocknung.

Besondere Hinweise

  • Für die Verlegung von großformatigen Fliesen auf Calciumsulfatestrichen sind weber.xerm 859F oder 861 einzusetzen.
  • Der Grundierungsanstrich ersetzt keine Abdichtung im Verbund.
  • Für Außen- und Nassbereiche nur in Verbindung mit geeigneter Verbundabdichtung (z. B. weber.xerm 844) einsetzen. Nicht im Dauerunterwasserbereich verwenden.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Farbe:
weiß

Lagerung:
Bei trockener, kühler, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material mind. 12 Monate lagerfähig.

 

Materialbedarf

ca. 150 - 200 g/m², je Auftrag und nach Saugfähigkeit des Untergrundes

 

 

 

Verpackungseinheiten

Gebinde Einheit VPE / Palette
     
Eimer 5 kg 60 Stück

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

Die Untergründe müssen ausreichend tragfähig, staubfrei, trocken, Öl- und fettfrei, formbeständig und frei von haftungsmindernden Stoffen sein. Lose Mörtel- und Anstrichreste sind sorgfältig zu entfernen. Kalkfarben, kreidende Schlämmanstriche müssen entfernt werden und die Flächen vor der Behandlung entstaubt werden. Falls keine verbindlichen Herstellervorschriften vorliegen, müssen Oberflächen von Calciumsulfatfließestrichen vor der Anwendung angeschliffen und abgesaugt werden. Die Belegreife der Untergründe muss vor den Verlegearbeiten sichergestellt sein.

 

 

Verarbeitung

  • Die Grundierung vor der Verarbeitung gründlich aufrühren.
  • Die Grundierung unverdünnt mit Pinsel, Quast oder einer Lammfellrolle gleichmäßig und vollsatt im Kreuzgang auftragen, Pfützenbildung vermeiden.
  • Zur Sicherstellung einer optimalen Schutzwirkung bei feuchtigkeitsempfindlichen Untergründen ist nach Auftrocknung des ersten, ein zweiter Grundierungsanstrich aufzutragen. 
  • Nach Auftrocknung zu einem festen Film (ca. 1 Stunde oder nach Begehbarkeit), je nach Temperatur und Luftfeuchte, mit den Folgearbeiten beginnen.
  • Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.