Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Porenbeton-Plansteinkleber

Porenbeton-Plansteinkleber
Porenbeton-Plansteinkleber

Produkteigenschaften

  • Für alle Porenbeton- und Plansteinfabrikate
  • Auch zum Glätten und Verputzen
  • Lange klebeoffene Zeit

Naturweißer Dünnbettmörtel zur Herstellung von Mauerwerk.

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Porenbeton-Plansteinkleber eignet sich zur Verklebung von Plansteinmauerwerk mit hoher Haftscherfestigkeit. Kleberauftrag nach Angaben des Steinherstellers (Klebeschlitten) beachten. Bei Verarbeitung von Kalksandstein- Systemen Mörtel unbedingt mit dem Mörtelschlitten aufziehen.

Produktbeschreibung

Porenbeton-Plansteinkleber ist ein werksmäßig hergestellter, mineralischer Trockenmörtel nach DIN EN 998-2.

Zusammensetzung

Zement, klassierte mineralische Zuschläge, Zusätze für eine bessere Verarbeitung und Haftung.

Produkteigenschaften

  • Besitzt eine hohe Klebekraft.
  • Hohe Ergiebigkeit.
  • Einfache Verarbeitung.

Allgemeine Hinweise

  • Dem Mörtel dürfen keine Zusätze zugemischt werden.
  • Während der Verarbeitung und Austrocknung darf die Temperatur der Luft, der verwendeten Materialien und des Untergrundes nicht unter + 5° C absinken.
  • Das Mauerwerk ist vor Schlagregen, starker Sonneneinstrahlung und Frosteinwirkung, z.B. durch Abdecken zu schützen.
  • Für die Anwendung und Ausführung gelten die DIN 18 350 VOB, Teil C und DIN V-18 550.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Lagerung: Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material mind. 24 Monate lagerfähig.

 

DoP-DE-Porenbeton
DIN EN 998-2
Dünnbettmörtel T nach Eignungsprüfung zur Verwendung in Innen- und Außenbauteilen, die Anforderungen an die Standsicherheit unterliegen

Druckfestigkeit

M 10

Anfangsscherfestigkeit (Haftscherfestigkeit)

0,30 N/mm² (Tabellenwert)

Chloridgehalt

≤ 0,1 M-%

Brandverhalten

A1

Wasserdampfdurchlässigkeit µ
(Tabellenwert EN 1745);

15/35

Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat
(Tabellenwert EN 1745)

≤ 0,61 W/(m·K) (P=50%)
≤ 0,66 W/(m·K) (P=90%)

Dauerhaftigkeit (Frostwiderstand)

Aufgrund der vorliegenden Erfahrungen
bei sachgerechter Anwendung geeignet für stark
angreifende Umgebungen nach EN 998-2 Anhang B

Verbrauch / Ergiebigkeit

Verbrauch / Ergiebigkeit:
ca. 8 l Frischmörtel / 10 kg

Wasserbedarf: ca. 3,2 l / 10 kg

Verpackungseinheiten

Gebinde

Einheit

VPE / Palette

Papiersack

10 kg

 Säcke

 

Verarbeitung

Verarbeitung

  • Den Mörtel mit der angegeben Menge Wasser anmischen, bis eine zähflüssige Konsistenz entsteht.
  • Der Mörtel wird mit einer Plansteinkelle, Walze oder Schlitten auf von Staub und losen Teilen gereinigten Lagerflächen aufgetragen.
  • Danach wird der Planstein in den Mörtel gesetzt und lot- und fluchtgerecht ausgerichtet, so dass eine Fugendicke von 1 - 3 mm entsteht.
  • Das Einsetzen der Plansteine in das vorbereitete Mörtelbett muss zügig erfolgen.
  • Nach dem Einsetzten des Steines kann noch ca. 7 Min. korrigiert werden.
  • Der Frischmörtel ist bei normalen Temperaturen innerhalb von 6 Std. zu verarbeiten.