Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Wassersperrputz

Wassersperrputz
Wassersperrputz

Produkteigenschaften

  • Druckwasserdicht / Faserarmiert
  • Sulfatbeständig / Maschinengängig
  • Sehr gute Haftung

Mineralischer, wasserundurchlässiger Sperrputz, Sockelputz und Egalisierputz.

 

 

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Wassersperrputz wird eingesetzt als mineralischer, wasserundurchlässiger Sperrputz, sowie als sperrender Dichtungsträger für Dichtschlämme flexibel und Bitumendickbeschichtungen bei Bodenfeuchte und aufstauendem Sickerwasser. Ferner als Fugennetzegalisierungsmörtel, sowie als Sockel- und Egalisierungsputz.

Produktbeschreibung

  • innen und außen
  • Druckwasserdicht / Faserarmiert
  • Sulfatbeständig / Maschinengängig
  • sehr gute Haftung

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragsdicke: 10 bis 25 mm
Farbe: Grau
Lagerung: Bei trockener, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material mind. 12 Monate lagerfähig.

DoP-DE-Wasser-Sperrputz
DIN EN 998-1
Normalputzmörtel GP für die Verwendung als Außen- und Innenputz für Wände, Decken, Pfeiler und Trennwände

 

 

Brandverhalten

A 1

Wasseraufnahme

W 2

Wasserdampfdurchlässigkeit µ

≤ 25

Haftzugfestigkeit

≥ 0,08 N/mm²
Bruchbild B

Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat
(Tabellenwert EN 1745)

≤ 0,82 W/(m·K) (P=50%)
≤ 0,89 W/(m·K) (P=90%)

Verbrauch / Ergiebigkeit

Verbrauch:
ca. 15 kg/m² bei 10 mm Auftragsstärke

Wasserbedarf: ca. 4,75 l –5,5 l / 25 kg

Verpackungseinheiten

Gebinde

Einheit

VPE / Palette

Papiersack

25 kg

Säcke

 

Verarbeitung

Untergründe

Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von haftungsmindernden Bestandteilen sein. Fugnetz mind. 20 mm tief ausräumen. Empfehlenswerte Untergrundvorbehandlungen: mit Drahtbesen scharf abfegen, satt vornässen, abtrocknen lassen bis der Untergrund mattfeucht ist. Vollflächige Haftbrücke aus Dichtspachtel schnell aufbringen und horizontal mittels Zahnspachtel aufkämmen. Putzauftrag frisch in frisch.

Verarbeitung

Einrühren in Wasser und knollenfrei anmischen. Auftrag mit Kelle, Glätter, gängigen Putzmaschinen. Anwerfen, Rabotieren und ggf. Aufkämmen entsprechend den Regeln der Putztechnik. Verarbeitungszeit bis 1,5 Stunden. Verarbeitungstemperatur + 5 °C bis + 30 °C.