Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Kaltkleber Dachbahnenkleber

Kaltkleber Dachbahnenkleber
Kaltkleber Dachbahnenkleber

Produkteigenschaften

  • Beständig gegen Witterung, aggressive Industrieatmosphäre
  • Hohe Klebkraft / Nach Aushärtung zähelastisch
  • Gebrauchsfertig, leicht verarbeitbar

Lösemittelhaltiger, haftstarker Bitumenkaltkleber für die Verklebung von Bitumenbahnen und Dachpappen auf Beton, Putz und alten Dachbahnen.

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Lösemittelhaltiger Bitumenkaltkleber für die Verklebung von Bitumenbahnen und Dachpappen auf Beton, Putz und alten Dachbahnen im Bereich flacher und schwach geneigter Dachflächen.

Produkteigenschaften

  • Lösemittelhaltig, beständig gegen Witterung, aggressive Industrieatmosphäre
  • Gebrauchsfertig, leicht verarbeitbar
  • Hohe Klebkraft
  • Nach Aushärtung zähelastisch
  • Für außen

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Lagerung: Trocken, original verschlossen, mindestens 24 Monate lagerfähig.

Verarbeitungstemperatur: +5°C bis +35°C.

Verbrauch / Ergiebigkeit

Verbrauch:
ca. 1,0 l/m² bei 1 mm Schichtdicke

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Blechgebinde5 lGebinde
Blechgebinde10 lGebinde

Verarbeitung

Untergründe

Trocken oder mattfeucht, staub- und rissfrei. Untergründe mit Voranstrich Dachbitumen grundieren. Mattfeuchten Untergrund intensiv dünn vorspachteln.

Verarbeitung

Kalkleber mit Gummischieber nach Auftrocknung des Voranstriches dünn und gleichmäßig auftragen. Dichtungsbahnen in die frische Masse einrollen und andrücken. Bahnenstöße 10 cm überlappend verkleben und anschließend nochmal überspachteln. Bei heißem Wetter nur dünne Schichten auftragen. Sonneneinstrahlung während der Ausführung vermeiden. Arbeitsgeräte unmittelbar nach Beenden der Arbeiten mit Testbenzin reinigen.