Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Haftsperrgrund

Haftsperrgrund
Haftsperrgrund

Produkteigenschaften

  • Zur Egalisierung von Verfärbungen gegen Durchschlagen an der Oberfläche
  • Auf mineralischen Untergründen für Grund- / Edel-/Mosaikputze
  • Quarzhaltig / Lösungsmittelfrei

Isolieranstrich und Grundanstrich für viele Untergründe, z.B. Gipskarton und Spanplatten. Zum Isolieren von teer-, bitumen-, nikotin- und rußbelasteten Untergründen sowie alten Wasserflecken.

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Haftsperrgrund eignet sich als Isolieranstrich und Grundbeschichtung auf vielen Untergründen wie z. B. Gipskarton- und Spanplatten, teer-, bitumen-, nikotin und rußbelasteten Untergründen und Wasserflecken für alle Edelputze. Da die Eigenschaften bei Haftsperrgrund extrem durch die Art des Untergrundes beeinflusst werden, sollte im Zweifelsfall eine Probefläche (ein- und zweischichtig) angelegt werden.

Produktbeschreibung

Haftsperrgrund ist ein werksmäßig hergestelltes, stark weiß pigmentiertes, gebrauchsfertiges Isoliermittel zur Vorbehandlung von kritischen Untergründen.

Zusammensetzung

Organische Bindemittel, alkalibeständige Farbpigmente, feine Sande.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Lagerung: Bei trockener, frostfreier Lagerung ist das Material mind. 18 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

Verbrauch/Ergiebigkeit untergrundabhängig:
ca. 0,25 l/m² ca. 20,0 m²/5 l

Verpackungseinheiten

Gebinde

Einheit

VPE / Palette

Flasche

1 l

Flaschen

Eimer

5 l

Eimer

 

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss tragfähig, trocken und sauber sein.
  • Schmutz, Staub und lose Teile müssen vom Untergrund entfernt werden.

Verarbeitung

  • Die Grundierung lässt sich mit dem Pinsel oder der Deckenbürste streichen. Wichtig ist ein gleichmäßiges Beschichten (nass in nass).
  • Der Grundanstrich wird ein- bis zweimal unverdünnt aufgetragen.
  • Die Objekt- und Umgebungstemperatur darf nicht unter + 5 °C liegen.