Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Haftgrundierung spezial

Haftgrundierung spezial
Haftgrundierung spezial

Produkteigenschaften

  • für Fliese auf Fliese
  • zur Anwendung auf Beton
  • für innen

 Gebrauchsfertige Haftgrundierung für glatte und nicht saugende Untergründe

 

 

 

 

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Haftgrundierung spezial ist eine einkomponentige Streichgrundierung mit hoher Verbundhaftung für glatte und nichtsaugende Untergründe im Innenbereich. Sie kann auf Holz und glatten, nicht saugenden Untergründen, z.B. alten Fliesen-, Platten- und Natursteinbelägen, Asphaltplatten, Beton, Gussasphalt, Kunststoffbeschichtungen, kleinflächigen Metalloberflächen sowie auf dichten Farbanstrichen eingesetzt werden. 

Produktbeschreibung

 Haftgrundierung spezial ist eine einkomponentige, lösungsmittelfreie Streichgrundierung.

Zusammensetzung

modifizierte Spezialdispersion

Produkteigenschaften

  • hohe Haftzugfestigkeit auf glatten und dichten Untergründen
  • lösemittelfrei
  • EMICODE EC 1 plus: sehr emissionsarm
Auftragswerkzeug: Pinsel, Rolle
Trocknungszeit: ca. 1 bis 4 Stunden
Trockenrückstand: ca. 62 %
Verarbeitungstemperatur: + 5 °C bis + 30 °C
Dichte: ca. 1,22 kg/l

Qualitätssicherung

Haftgrundierung spezial unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Eigenüberwachung.

Allgemeine Hinweise

  • Die aufgebrachte Grundierung ist vor Verschmutzung und Feuchtigkeit zu schützen.
  • Wasserlösliche Belagskleberreste auf den Untergründen sind unbedingt zu entfernen.
  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23 °C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern die Durchtrocknung.

Besondere Hinweise

  • Für Außen- und Nassbereiche nur in Verbindung mit geeigneter Verbundabdichtung (z. B. Dichtschlämme flexibel) einsetzen. Nicht im Dauerunterwasserbereich verwenden.
  • Kunststoffoberflächen aus Polyethylen sind zur Vorbehandlung nicht geeignet.
  • Zum Einsatz auf kleinflächigen Metalloberflächen, nur in trockenen Innenbereichen.
  • Das ausgehärtete Material ist frostbeständig und kurzzeitig bis max.+ 70 °C belastbar.
  • Alte oder verschmutzte Gussasphaltuntergründe mechanisch aufrauen.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Farbe:
Hellrot

Lagerung:
Bei trockener, kühler, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material mind. 12 Monate lagerfähig.

Materialbedarf

ca. 100 - 200 g/m²

Verpackungseinheiten

Gebinde Einheit VPE / Palette
     
Flasche 1 kg  12Stück/Karton

 

Verarbeitung

Untergründe

Glatte und nicht saugende Untergründe, z.B. alte Fliesen- und Terrazzobeläge im Innenbereich. Holzdielen, Holzspanplatten V100. Dichte Farbanstriche, Kunststoffbeschichtungen.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss trocken, ausreichend fest, tragfähig, sauber, formbeständig und frei von Rissen sein. Minderfeste Oberflächenbereiche, Trennschichten (z.B. Öl, Fett, Farbreste, u.a.) Zementschlämmen sind ggf. mechanisch zu entfernen. Vorhandene Farbanstriche oder Wachsrückstände auf Holzuntergründen sind abzuschleifen. Anhydrit- und Calciumsulfatfließestriche sind entsprechend den Vorgaben des Herstellers anzuschleifen. Vor dem Auftragen der Haftgrundierung spezial sind die Untergründe auf ihre Restfeuchte zu kontrollieren:

  • Zementestriche: max. 2,0 Gew. %
  • Anhydrit - und Calciumsulfatfließestriche: max. 0,5 Gew. %
  • Gipsgebundene Untergründe: max. 1,0 Gew. %
  • Holzuntergründe: max. 10,0 Gew.% 

Verarbeitung

Vor Gebrauch gut aufrühren oder schütteln!
Die Haftgrundierung spezial wird mittels Lammfellrolle, Quast, o. ä. auf den vorbereiteten Untergrund gleichmäßig und ohne Pfützenbildung aufgetragen.

Entsprechend dem Saugverhalten der Untergründe verdünnen.