Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber.therm style Klebemörtel 2K

weber.therm style Klebemörtel 2K
weber.therm style Klebemörtel 2K

Produkteigenschaften

Flexibler Spezialklebemörtel für die Verlegung von beschichtetem Einscheibensicherheitsglas auf WDVS

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Der weber.therm style ist ein Kebemörtel 2K der auf einer innovativen Mörteltechnologie basiert. Diese ermöglicht es beschichtetes Einscheibensicherheitsglas sicher und dauerhaft auf dem Armierungsmörtel weber.therm 301 im Wärmedämm-Verbundsystem weber.therm style Glas WDVS zu verlegen. Durch sein Abbindeverhalten eignet sich der Spezialklebemörtel hervorragend für Arbeiten in Außenbereichen.

Produktbeschreibung

weber.therm style ist ein werksmäßig hergestellter, haftvergüteter, mineralischer Klebemörtel 2K.

Zusammensetzung

Spezialzement, ausgewählte Zuschläge, Additive

Produkteigenschaften

  • schnelle Festigkeit der Mörtelmatrix
  • witterungsunabhängige Durchtrockung durch Reaktivabbindung
  • geeignet für Weber WDVS-Fassaden
Auftragswerkzeug: weber.sys Sichdickenkelle, Spitzzahnkelle
   
Offene Zeit: ca. 30 Min.
Verarbeitungstemperatur: 3 °C bis 30 °C

Qualitätssicherung

weber.therm style unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Eigenüberwachung.

Allgemeine Hinweise

  • Dem Mörtel dürfen keine Zusätze zugemischt werden.
  • Für die Verlegung sind die DIN 18157, die aktuellen ZDB-Merkblätter sowie die einschlägigen Richtlinien zu beachten.
  • Während der Verarbeitung und Austrocknung des Mörtels darf die Temperatur der Luft, der verwendeten Materialien und des Untergrundes nicht unter + 5 °C absinken.
  • Nur trockene Glaselemente verlegen.
  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 20 °C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50%.
  • Bereits angesteiftes Material nicht mehr verarbeiten oder erneut aufrühren.
  • Bis zur vollständigen Abbindung ist der Aufbau vor Feuchtigkeit zu schützen.

Besondere Hinweise

  • Der Klebemörtel kann ausschließlich auf Armierungsspachtelschichten aus weber.therm 301 Armierungsmörtel eingesetzt werden.
  • Bei der Verarbeitung ist eine direkte Sonneneinstrahlung durch geeignete Maßnahmen zu verhindern.
  • Unebenheiten in der Armierungslage von bis zu maximal 3 mm können vor der Verlegung der Glaselemente mit dem Klebemörtel weber.therm style ausgeglichen werden.
  • Zu Beginn der Verlegearbeiten sollten die Maßabweichungen von der Ebenheit des Untergrundes weniger als ein Millimeter pro Meter betragen.
  • Nicht in Verbindung mit Nichteisenmetallen wie Zink, Blei, Kupfer oder Aluminium einsetzen. Einbauteile, z.B. Schienen und Kantenprofile müssen aus Edelstahl oder Kunststoff bestehen.
  • Für die Planung und Ausführung des weber.therm style Glas WDVS bitte stets besondere Beratung durch die Anwendungstechnik von Weber anfordern.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Kleberbettdicke:
Plattenrückseite: weber.sys Schichtdickenkelle

Untergrund: Spitzzahnkelle Nr. 2

Farbe:
grau

Lagerung:

Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung im Originalgebinde ist das Material mind. 9 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

Im kombinierten Verfahren mit der weber.sys Schichtdickenkelle auf der  Plattenrückseite und der Spitzzahnkelle Nr. 2 auf dem Untergrund ca. 7,5 kg/m².

Verpackungseinheiten

Gebinde Einheit VPE / Palette
Eimer 18 kg 60 Eimer

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Die Untergründe müssen ausreichend fest, tragfähig, sauber, trocken, formbeständig und frei von haftungsmindernden Stoffen sein.
  • Die notwendigen Untergrundvorbehandlungen sind auf die jeweiligen baustellenspezifischen Gegebenheiten abzustimmen.

Verarbeitung

 

 

  • Mit der Glättkelle zunächst eine Kontaktschicht auf den Verlegeuntergrund aufbringen.
  • Bei der Verlegung ist eine weitgehend vollflächige Bettung anzustreben.
  • Zur Erzielung einer hohlraumarmen Verlegung empfehlen wir, den weber.therm style Klebemörtel 2K mit dem Spitzzahnkelle Nr. 2 auf dem Verlegegrund aufzuziehen.
  • Auf der Rückseite der Glaselemente sollte weber.therm style mit der weber.sys Schichtdickenkelle aufgetragen werden.
  • Bevor eine Hautbildung einsetzt (Fingerprobe) sind die Glaselemente in das frische Mörtelbett einzuschieben und anzudrücken. Dabei ist es wichitg eine vollflächige Verklebung der Glasplatte zu erreichen.
  • Die Fugen vor Erhärten des Mörtels auskratzen.
  • Mörtelreste sind im frischen Zustand mit einem nassen Schwamm zu entfernen. Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.