Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Einbau von Fensterbänken mit weber.therm SOL-PAD

Eine dauerhaft dichte Montage von Fensterbänken in Wärmedämm-Verbundsystemen gestaltet sich aufgrund komplizierter Detailausbildungen häufig als problematisch. Mit dem weber.therm SOL-PAD können Fensterbänke nach Fertigstellung des Wärmedämm-Verbundsystems auf einfache Weise schlagregendicht eingebaut werden. Dabei bestehen keine Einschränkungen hinsichtlich der Fensterart oder der Materialien der Fensterbank.

Arbeitsschritte

1. Einbau des weber.therm Dämmkeils mit 5° Gefälle in die Dämmebene. Der Dämmkeil hat die richtige Monatgehöhe, wenn der Abstand zwischen Unterkante Blendrahmen und Fassadendämmung 10 cm beträgt. (Bei Verwendung des weber.therm SOL-PAD mit einer Höhe von 30 mm für Natursteinfensterbänke einen Abstand von 11 cm vorsehen.)

2. Ausklinken der Leibungsdämmplatten mit dem weber.therm SOL-PAD Tool.

3. Gegebenenfalls den Spalt zwischen Unterkante Blendrahmen und Dämmkeil mit einem diffusionsoffenem Abdichtband, wie z.B. ISO-Connect Vario XD oder Siga Fentrim 2, schließen. Abdichten der Auflagefläche der Fensterbank mit der flexiblen Dichtungsschlämme weber.tec Superflex D2. weber.therm SOL-PAD vollflächig mit weber.tec Superflex D2 in die vorgesehenen Aussparungen einbauen.

4. Gewebeleiste des weber.therm SOL-PAD aufschieben und auf die vorhandene Leibungstiefe kürzen.

5. Nach Herstellen der Armierungsschicht weber.therm SOL-PAD mit dem weber.therm SOL-PAD Tool flächenbündig kürzen.

6. Rückseitige Aufkantung (bzw. Gummidichtung bei Natursteinfensterbänken) ausklinken, sodass die Fensterbank in der weber.therm SOL-PAD Fensterbank-Anputzleiste montiert werden kann.

7. Nach Auftrag des Oberputzes wird die Alufensterbank mit weber.therm Klebedichtstoff ST-Polymer eingebaut. Natursteinfensterbänke werden mit weber.xerm 844 verlegt.