Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber - Saint-Gobain

weber.rep 755

CERINOL OF

weber.rep 755
weber.rep 755

Produkteigenschaften

  • sehr hohe Haftzugfestigkeit
  • leichte Verarbeitbarkeit, sehr gut ausziehbar
  • frost- und witterungsbeständig

Kunststoffmodifizierter Betonfeinspachtel PCC für Spachtelungen auf Beton

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.rep 755 wird insbesondere eingesetzt auf Sichtbetonflächen, die mit weber.rep 754 instand gesetzt wurden. Weiterhin dient der Feinmörtel zum Egalisieren, Glätten, auf Betonuntergründen. Gemeinsam mit weber.tec 771 bzw. weber.tec 772 erfüllt das Produkt die Anforderungen entsprechend Bauregelliste A, T.2, nach DafStb- Richtlinie als Oberflächenschutzsystem OS-C bzw. OS-D II.

Produktbeschreibung

weber.rep 755 ist ein kunstoffmodifizierter Werktrockenmörtel PCC entsprechend TL BE-PCC der ZTV ING, sowie DIN EN 1504-3 mit allg. bauaufsichtlichen Prüfzeugnis.

Zusammensetzung

Zement, mineralische Füllstoffe

Produkteigenschaften

  • sehr hohe Haftzugfestigkeit
  • hohes Wasserrückhaltevermögen
  • eigenspannungsarm
  • sehr gut ausziehbar
  • wasserdampfdurchlässig
  • frost- und witterungsbeständig
  • Größtkorn: 0,5 mm
Auftragsdicke2 mm - 5 mm
Verarbeitungstemperatur+ 5 °C bis + 35 °C Luft- und Objekttemperatur
Biegezugfestigkeit nach 7 Tagenca.10 N/mm²
Druckfestigkeitca. 40 N/mm²
Frischmörtelrohdichteca.2 kg/dm³
Haftzugfestigkeit> 1,5 N/mm²
KonsistenzPlastisch
Pulverschüttdichteca. 1,4 kg/dm³
Verarbeitungszeitca. 1 Std. bei + 20° C

Qualitätssicherung

weber.rep 755 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Fremdüberwachung und Eigenüberwachung.

Allgemeine Hinweise

  • Die eingebaute Fläche ist vor zu schnellem Austrocknen zu schützen.
  • Starke Hitzeeinwirkung und Zugluft sind zu vermeiden. Der Betonersatz ist mindestens 5 Tage nachzubehandeln (feuchthalten oder abdecken) und vor Frost zu schützen.
  • Die technischen Werte wurden ermittelt gemäß TP BE-PCC.
  • Alle angegebenen Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 20° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 70 %.

Besondere Hinweise

Nicht mit anderen Baustoffen mischen.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Spachtel, Glätter

Farbe:
Zementgrau

Wasserbedarf:
max. 4,5 l/ 25 kg

Durchtrocknungszeit:
wie Zementmörtel

Lagerung:
Bei trockener Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

bei 1 mm Schichtdicke : ca. 1,7 kg/m²

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Sack25 kg42 Säcke

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Fest, tragfähig, griffig und frei von Verunreinigungen, nicht gefroren, lockere oder sandende Bestandteile entfernen, Haftzugfestigkeit des Untergrundes ≥ 1,5 N/mm²
  • Betonoberfläche mehrmals kräftig anfeuchten, vor Auftrag des Mörtels muss der Untergrund mattfeucht sein.

Verarbeitung

Mischvorgang:

  • Gebindeinhalt mit angegebener Wassermenge knollenfrei anmischen.
  • Wasser vorlegen, dann nach und nach Gebindeinhalt zugeben und drei Minuten mit Bohrmaschine und aufgesetztem Rührpaddel intensiv mischen. Nach dem Mischen Reifezeit von ca. 3 Minuten einhalten. Danach noch einmal kurz durchmischen, Konsistenz durch kleine Wasserzugaben einstellen.

Auftrag:

  • weber.rep 755 Feinspachtel mit der Traufel ca. 2 bis max. 5 mm dick auftragen. Feinspachtel zuerst in Kornstärke als Kratzspachtel aufziehen und Lunker schließen, dann frisch in frisch in voller Dicke auftragen. Bearbeitungsfläche für die Kratzspachtelung entsprechend klein halten.
  • Nach 30 bis 90 Minuten (je nach Umgebungsbedingungen) kann die leicht angezogene Fläche mit einem leicht feuchten, feinporigen Schwamm ohne Druck abgerieben werden.
  • Nach der Erhärtung kann die Oberfläche zur optischen Gestaltung bzw. zum Schutz vor Atmosphärilien mit den Weber- Oberflächenschutzsystemen weber.tec 771 bzw. weber.tec 772 überarbeitet werden.