Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber - Saint-Gobain

weber.tec 901

EUROLAN 3 K

weber.tec 901
weber.tec 901

Produkteigenschaften

  • hoher Bitumenanteil
  • beständig gegen viele Säuren und Laugen
  • hoch alkalienbeständig

Hochkonzentrierte, lösemittelfreie, universell einsetzbare Bitumenemulsion

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Grundierung für Bitumendickbeschichtungen sowie Dicht- und Schutzanstrich auf Beton, Putz-, Mauerwerk, Stahl und Dachpappe. Das Produkt kann als Fundamentanstrich in Gebieten mit aggressivem Grundwasser verwendet werden. Desweiteren eignet es sich als Voranstrich auf Trapezblech, sowie zur Herstellung bituminöser Mauermörtel für Bauwerke innerhalb des Erdreichs oder im Schachtbau.

Produktbeschreibung

weber.tec 901 ist eine lösemittelfreie Bitumenemulsion .

Zusammensetzung

Bitumenemulsion

Produkteigenschaften

  • lösemittelfrei
  • hoher Bitumenanteil
  • beständig gegen viele Säuren und Laugen
  • hoch alkalienbeständig
  • auch für leicht feuchte Untergründe
Verarbeitungstemperatur>4 °C
Dichteca. 1,1 kg/dm³

Qualitätssicherung

weber.tec 901 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle.

Allgemeine Hinweise

  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern die Durchtrocknung.
  • Dachflächen erfordern ein Mindestgefälle von 5%.
  • Erst nach vollständiger Abbindung und Durchtrocknung darf die Verklebung von Schutz- und Dämmplatten sowie das Verfüllen der Baugrube erfolgen.
  • Bei Mörtelarbeiten mit Bitumenzusatz sollte eine starke Sonneneinstrahlung sowie trockene Untergründe vermieden werden
  • Nichteisenmetalle, wie z. B. Aluminium und Zink, sind als Untergrund nicht geeignet.
  • Bei Verarbeitung im Spritzverfahren Emulsion mit 10- 20 % Wasser verdünnen. Spritz- und Auftragsgerät nach Gebrauch mit Wasser reinigen.
  • Bei Porenbetonuntergründen ist als Grundierung für Bitumendickbeschichtungen weber.prim 801 einzusetzen.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Maurerquast, Dachdeckerbesen, Deckenbürste, Rolle, Spritzmaschine

Lagerung:
Bei trockener, kühler, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

als Schutzanstrich bei 2 Aufträgen :ca. 450 ml/m²
als Grundierung für Bitumendickbeschichtungen :ca. 15 - 30 ml/m²

 

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Eimer 5 l96 Behälter
Eimer10 l60 Behälter
Behälter30 l18 Behälter

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Trocken oder leicht feucht, frostfrei, Mauerwerk voll fugig, saugende Flächen mit einem Voranstrich versehen.
  • Betonflächen sind zu entgraten, falls nötig mit geeignetem Mörtel zu verfüllen oder ebnen.

Verarbeitung

Als Grundierung für Bitumendickbeschichtung:

  • Als Grundierung für die Bitumendickbeschichtungen ist weber.tec 901 im Verhältnis 1:10 RT mit Wasser zu verdünnen und auf dem zuvor gereinigten Untergrund aufzutragen.

Als Voranstrich:

  • Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes und Anwendung kann das Produkt ca. 30% bis 70%  mit Wasser verdünnt  werden.

Als Deckanstrich für mineralische Untergründe:

  • Nach Auftrocknung des Voranstrichs, sind 1- bis 2 unverdünnte Deckanstriche erforderlich.

Als Voranstrich für Bitumenbahnen:

  • Voranstrich aus 1 RT Emulsion und 1-3 RT Wasser.

Als Voranstrich für Trapezbleche:

  • Voranstrich aus 1 RT Emulsion und 3RT Wasser.