Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber - Saint-Gobain

weber.tec 960

SUPERFLEX FDF

weber.tec 960
weber.tec 960

Produkteigenschaften

  • UV- und alterungsbeständig
  • hochelastisch
  • wasserdampfdurchlässig

Hochelastische, 1-komponentige, farbige Schutzbeschichtung für den Dachbereich

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.tec 960 wird eingesetzt als Schönheits- und Reflexionsschutzbeschichtung auf Flachdächern und geneigten Dächern wie Bitumen-, Faserzement-, Metall- und Betondächer.

Produktbeschreibung

weber.tec 960 ist eine 1-komponentige, flüssige Dichtfolie auf Dispersionsbasis, mit amtl. Prüfzeugnis.

Zusammensetzung

Kunststoffe, Additive

Produkteigenschaften

  • hochelastisch
  • reflektiert die UV-Strahlen, sorgt für kühlere Räume im Sommer.
  • wasserdampfdurchlässig
  • beständig gegen Flugfeuer, B2 gem. DIN 4102, T.7
  • Temperaturbeständigkeit: - 30° bis + 100 °C
  • beständig gegen UV-Belastung, Witterung, verdünnte Säuren und Laugen
  • lösemittelarm
Verarbeitungstemperatur>10 °C Luft- und Objekttemperatur
Bruchdehnung350 %
Dichteca. 1,6 kg/dm³
Konsistenzhalbflüssig
Wasserdruckbeständigkeitbis 0,5 bar
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (μ)ca. 12500

Qualitätssicherung

weber.tec 960 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle.

Allgemeine Hinweise

  • Je nach Farbton reflektiert die Schutzfolie bis zu 70 % der Sonneneinstrahlung und sorgt damit für kühle Räume im Sommer.
  • Bei niedrigen Temperaturen und/oder hoher Luftfeuchtigkeit wird weber.tec 960 in mehreren dünnen Schichten aufgetragen um die Durchtrocknung sicherzustellen. Hohe Schichtdicken benötigen eine wesentlich längere Trocknungszeit.
  • Zum Spritzen eignen sich Airless-Spritzgeräte sowie luftunterstützte Förderpumpen. Eine Verdünnung mit Wasser bis max. 5 % ist zulässig
  • Flachdächer müssen gem. Flachdachrichtlinie ein Mindestgefälle von 2 % aufweisen.
  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Vorhandene Risse sind vorher fachgerecht abzudichten.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern die Durchtrocknung.

Besondere Hinweise

  • Nicht mit anderen Baustoffen mischen.
  • Nicht anwenden auf Kiespressdächern, besplitteten Flächen sowie Bitumenbahnen mit Rohfilzeinlagen.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Pinsel, Rolle, Spritzgerät

Farbe:
Hellgrau; Weiß

Durchtrocknungszeit:
ca. 2 Tage

Lagerung:
Bei trockener, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

als Reflexionsanstrich : min. 1,6 kg/m²
als Beschichtung bei 1 Auftrag : ca. 2,0 kg/m²
als Beschichtung bei 2 Aufträgen : ca. 3,2 kg/m²

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Behälter24 kg24 Behälter

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Trocken, fest, tragfähig, eisfrei und eben, sowie frei von allen haftungsmindernden Bestandteilen wie z.B. Öl, Fett und Staub.

Verarbeitung

Bituminöse Flächen:

  • Vorrausetzung: Mindestalter ein Jahr und tragfähig. Vor der Beschichtung ist mit dem lösemittelhaltigen Voranstrich weber.tec 960 V mit lösemittelbeständiger Deckenbürste zu grundieren. Der Voranstrich muss vollständig aufgetrocknet sein. Anschließend  folgt der Auftrag von weber.tec 960 im Streich-, Roll- oder Spritzverfahren.

 

    Metalldächer:

    • Bei Zink oder Aluminiumdächern lose Farbanstriche entfernen und korrodierte Stellen metallisch blank reinigen. Zur besseren Haftung mit weber.tec 960 V vorstreichen. Nach Durchtrocknung mit weber.tec 960 wie beschrieben beschichten.

    Beton- und neue Faserzementdächer:

    • Grundierung mit weber.tec 960 V oder weber.prim 801. Als erster Auftrag sollte weber.tec 960 mit 15 % bis 20 % Wasser verdünnt aufgebracht werden. Anschließend erfolgt der unverdünnte Auftrag.