Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber - Saint-Gobain

weber.tec 933

DEITERMANN HKS

weber.tec 933
weber.tec 933

Produkteigenschaften

  • schnell abbindend
  • wasserundurchlässig
  • faserarmiert

Wasserundurchlässiger, schnellabbindender Hohlkehlen- und Egalisierspachtel

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.tec 933 wird zum Herstellen von Hohlkehlen im Übergangsbereich Wand/Boden oder im Wand/Wand-Anschluss eingesetzt. Ebenfalls können Fehlstellen im Beton oder Mauerwerk verschlossen werden und flächige Egalisierungsspachtelungen ausgeführt werden. Zudem kann weber.tec 933 für den Verschluß von Arbeits- und Stossfugen von Betonfertigteilen eingesetzt werden. Das Produkt ist für den Innen- und Außenbereich geeignet und kann nach der Aushärtung mit Abdichtungsmaterialien wie beispielsweise Bitumendickbeschichtungen, Reaktivabdichtung oder Dichtungsschlämmen überarbeitet werden.

Produktbeschreibung

weber.tec 933 ist ein schwindkompensierter, mineralischer Werk-Trockenmörtel.

Zusammensetzung

Zement, Fasern, Füllstoffe, Dichtstoffe

Produkteigenschaften

  • faserarmiert
  • wasserundurchlässig
  • schwindkompensiert
  • schnell abbindend
  • innen und außen
  • ansatzlos ausziehbar
  • sulfatbeständig
Verarbeitungstemperatur +5 °C bis  + 30 °C
Biegezugfestigkeit nach 7 Tagen >5N/mm²
Druckfestigkeit nach 28 Tagen > 25 N/mm²
Frischmörtelrohdichte ca. 1,85kg/dm³
Konsistenz steif-plastisch bis spachtelfähig
Pulverschüttdichte ca. 1.5 kg/dm³
Verarbeitungszeit ca. 15 Min.
Schichtdicke min. 2 mm,
max. 10 mm
Wartezeit zwischen zwei Aufträgen ca. 1-2 h

 

Qualitätssicherung

weber.tec 933 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Die Auftragsdicke ist flächig auf max. 10 mm, bei Verarbeitung als Mörtelpropfen auf max. 50 mm zu begrenzen.

Besondere Hinweise

  • Nicht mit anderen Baustoffen mischen.

Datenblätter

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Hohlkehlenschlitten, Glättekelle

Farbe:
grau

Wasserbedarf:
ca. 2,5 l -   3 l / 25 kg

Durchtrocknungszeit:
ca. 60 Min.

Lagerung:
Bei trockener, frostfreier Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

als Egalisierungsspachtel je cm Schichtdicke : ca. 18,0 kg/m²
als Hohlkehlmörtel : ca. 3,0 kg/m

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Sack25 kg42 Säcke

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Fest, tragfähig und frei von Verunreinigungen sowie lockeren und sandenden Bestandteilen, ggf. Sinterschicht entfernen. Als Untergründe eignen sich z.B. Beton, Zementestrich, Ziegel- und Kalksandsteinmauerwerk.
  • Soweit vernässen, dass zum Zeitpunkt des Auftrages ein matt-feuchter Untergrund vorliegt.

Verarbeitung

Mischvorgang:

  • Gebindeinhalt wird, je nach gewünschter Konsistenz, mit der angegebenen Wassermenge zu einem knollenfreien Mörtel angemischt.
  • Die Mischzeit beträgt mindestens 2 Minuten(weber.sys Rührpaddel Nr.2).
  • Anmachwasser vorlegen.
  • Die Herstellung der Hohlkehle erfolgt frisch in frisch in einer Haftbrücke aus schlämmfähig angerührtem weber.tec 933. Das vorgelegte Material mit dem weber.sys Hohlkehlenschlitten-groß -, ausrunden.