Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber - Saint-Gobain

weber.tec 772

EUROLAN Color D

weber.tec 772
weber.tec 772

Produkteigenschaften

  • hoch wasserabweisend
  • wasserdampfdurchlässig
  • rissüberbrückend

Oberflächenschutzsystem OS-D II bzw. OS 5 a, Beschichtungsstoff mit karbonatisierungshemmender Wirkung

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

weber.tec 772 ist in Kombination mit weber.rep R4 duo Feinspachtel ein Oberflächenschutzsystem OS-D II bzw. OS 5a und wird eingesetzt als rissüberbrückende, farbige Beschichtung für stark bewitterte Fassaden; besonders bei hoher Schlagregenbeanspruchung und zum Schutz gegenüber Kohlendioxid und Schwefeldioxid. Als dauerhafter Anstrich für andere mineralische Untergründe.

Produktbeschreibung

weber.tec 772 ist eine elastische 1-komponentige Dispersion. OS- Produkt nach DIN EN 1504-2. Entspricht den techn. Lieferbedingungen für Oberflächenschutzsysteme (TL-OS): OS-D II bzw OS 5a, in Verbindung mit weber.rep R4 duo: OS 5 nach DIN V 18026 bzw. OS DII nach ZTV ING/Instandsetzungs-Richtlinie.

Zusammensetzung

Acrylatdispersion

Produkteigenschaften

  • atmungsaktiv
  • wasserdampfdurchlässig
  • hoch wasserabweisend
  • beständig gegenüber Frost und Tausalz
  • karbonatisierungsbremsend
  • rissüberbrückend
Verarbeitungstemperatur+ 8 °C bis  + 30 °C
Dichteca. 1,37 kg/dm³
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (μ)ca. 1600
CO2- DurchlässigkeitSD > 50 m
Wartezeit zwischen zwei Aufträgenmin. 3 h

Qualitätssicherung

weber.tec 772 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle durch Fremdüberwachung und Eigenüberwachung.

Allgemeine Hinweise

  • Die Überstreichbarkeit von Altanstrichen ist im Einzelfall zu prüfen.
  • Bei der Verwendung als Oberflächenschutzsystem OS-d II bzw. OS-5 a sind die entsprechenden Ausführungsanweisungen zu beachten.
  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Die Untergrundtemperatur muss mind. 3° C über der Taupunktemperatur liegen.
  • Bei farbigen Beschichtungen sind geringfügige Farbunterschiede, bedingt durch verschiedene Produktchargen unvermeidlich. Dies ist bei der Ausführung zu berücksichtigen.
  • Die rel. Luftfeuchte darf max. 85 % betragen.

Besondere Hinweise

Nicht mit anderen Baustoffen mischen.

Die Temperatur des jeweiligen Untergrundes muss bei der Verarbeitung mind. 3° C über der Taupunkttemperatur liegen.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Rolle, Pinsel oder Spritzgerät

Farbe:
ca. RAL 7023 (Betongrau); ca. RAL 7032 (Kieselgrau); ca. RAL 9010 (Reinweiß- nur auf Anfrage)

Durchtrocknungszeit:
min. 4 Std.

Lagerung:
Bei trockener, frostfreier (nicht unter +10°C) Lagerung im original verschlossenen Gebinde ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

je nach Untergrund :ca. 700 - 900 ml/m²

Verpackungseinheiten

GebindeEinheitVPE / Palette
Kunststoffgebinde15 l24 Stück

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Tragfähig, sauber, trocken, schlämme-, öl-, fett- und staubfrei, sowie frei von allen als Trennmittel wirkenden Bestandteilen.
  • Reinigen der Beton- bzw. Putzflächen von Verschmutzungen, z. B. durch Sand-, Granulat-, Hochdruckwasserstrahlen etc., ist zu empfehlen. Die Haftzugfestikeit des Untergrundes muss mind. 1,5 N/mm2 betragen.

Verarbeitung

Mischvorgang:

  • Vor dem Verarbeiten gründlich aufrühren, mit geeignetem Rührwerkzeug.

Auftrag:

  • Oberflächenschutz auf Beton (Oberflächenschutzsystem OS-DII /OS 5): weber.tec 770, 1 : 4 mit Wasser verdünnt, danach weber.tec 772, mindestens 2 Mal unverdünnt.
  • Wartezeit zwischen 2 Aufrägen: mind. 3 Std.
  • Oberflächenschutz in Kombination mit PCC-Feinspachtel (Oberflächenschutzsystem OS-D II bzw. OS-5 a):  weber.tec 772 + 10 Masse-% Wasser, weber.tec 772  unverdünnt.

Spritzverarbeitung:

  • Die Verarbeitung im Spritzverfahren erfolgt mit geeignetem Spritzgerät mit einem kontinuierlichen Druck von ca. 160 bar. Der Spritzwinkel sollte ca. 40° betragen, empfohlene Düsengröße 0,63 mm. Nach Abschluss der Arbeiten sind die fördernden Teile umgehend mit Wasser gründlich zu reinigen.