Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber - Saint-Gobain

weber.tec 975

PLASTIKOL TKS VFE

weber.tec 975
weber.tec 975

Produkteigenschaften

  • sehr gute Haftung
  • lösemittelhaltig

Voranstrich und Korrosionsschutz bei Stahluntergründen für Polysulfid-Fugendichtstoffe

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Korrosionsschützender Haftgrund für weber.tec 970 bzw. weber.tec 971 bei unbeschichtetem Stahl und Stahl mit kathodischer Tauchlackierung, beispielsweise als Anfahrschutz von Zapfsäulen oder Bodeneinläufen, etc.

Produktbeschreibung

weber.tec 975 ist eine 2-komponentige, zinkstaubhaltige Beschichtung auf Epoxidharzbasis.

Zusammensetzung

Epoxidharz-Kombination, Lösemittel

Produkteigenschaften

  • sehr gute Haftung
  • lösemittelhaltig
Verarbeitungstemperatur+ 5 °C bis  + 30 °C Luft- und Objekttemperatur
Dichteca. 2,4 kg/dm³
Konsistenzflüssig
Verarbeitungszeitca. 3 Std.
Mischungsverhältnisin Gew.-Teilen (A : B): 3,7 : 1

Qualitätssicherung

weber.tec 975 unterliegt einer ständigen Gütekontrolle.

Allgemeine Hinweise

  • Alle Eigenschaften beziehen sich auf eine Temperatur von + 23° C ohne Zugluft und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 %.
  • Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern den Reaktionsverlauf.

Besondere Hinweise

  • Nicht mit anderen Baustoffen mischen.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Auftragswerkzeug:
Pinsel, Rolle

Farbe:
Grün

Lagerung:
Bei Lagerung im original verschlossenen Gebinde zwischen + 15° bis + 25° C, ist das Material min. 12 Monate lagerfähig.

Verbrauch / Ergiebigkeit

ca. 100 ml/m²

Verpackungseinheiten

GebindeEinheit
Dose1 l

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Trocken, fest, tragfähig, griffig, sauber und frei von allen haftungsmindernden Bestandteilen.
  • Untergrund durch geeignete Maßnahmen (z. B. Kugelstrahlen) vorbereiten. Bei Stahluntergründen muss der Normreinheitsgrad St 3 erreicht werden, Untergrundtemperatur > 3 K über Taupunkt.
  • Bei der Verarbeitung darf die rel. Luftfeuchte 85 % nicht überschreiten.

Verarbeitung

Mischungsverhältnisse:

  • Mischungsverhältnis in Gew.-Teilen: (A : B = 3,7 : 1)

Mischvorgang:

  • Komponente A gründlich aufrühren.
  • Mischen im Behälter der Komponente A mittels langsam laufender Bohrmaschine und aufgesetztem Rührpaddel bei ca. 300 U/Min. Nach dem Mischen dürfen in der Masse keine Schlieren mehr sichtbar sein.
  • Mischzeit mindestens 3 Minuten. Anschließend in einen zweiten, sauberen Behälter umtopfen und erneut mindestens 1 Minute mischen. Gebindetemperatur beim Mischen ca. + 15° C bis + 25° C 
  • Durch Streichen oder Rollen auf den vorbereiteten Untergrund auftragen.
  • Dichtstoff nach frühestens 2 Stunden und max. 24 Stunden aufbringen.