Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Ungestrichene Altputze im Altbau mit Kalkputz sanieren

Bei der Renovierung von Räumen lassen sich ungestrichene Altputze harmonisch durch attraktive neue Putzflächen in das Wohnumfeld einfügen. Unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten können mit weber.cal 286 Kalk-Strukturspachtel einfach und individuell realisiert werden.

Arbeitsschritte

Verarbeitung

1. Ungestrichene, mineralisch oder organisch gebundene Putze können ohne Vorbehandlung verarbeitet werden. Bei stark saugendem Untergrund oder der Gefahr des Durchschlagens von nicht zu beseitigenden Verschmutzungen wird vorher mit weber.prim 404 Haft-Sperrgrund grundiert.  

 

2. weber.cal 286 Kalk-Strukturspachtel wird zur Egalisierung der Oberfläche in 2-3 mm Dicke aufgespachtelt.

 

3. Nach ausreichender Trocknung (min. 1 Tag) kann weber.cal 286 Kalk-Strukturspachtel als Oberflächen-Finish aufgebracht und strukturiert werden.



Produkte zu diesem Anwendungstipp

weber.prim 404

Haft-Sperrgrund innen

weber.cal 286

Kalk-Strukturspachtel