Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Fugensand „unkrautfrei”

Fugensand „unkrautfrei”
Fugensand „unkrautfrei”

Produkteigenschaften

  • Umweltfreundlich ohne Pestizide, Chemie und Salze / Dauerwetterbeständig
  • Keine Salzausblühungen und Verfärbungen an der Oberfläche / ph-neutal
  • Flexible Fugen,- und Anschlußbereiche / Ameisenfrei

Fugensand gegen Unkraut in den Fugen von Neu- und Altpflastern sowie Plattenbelägen aus Natur- und Betonsteinen aller Art, auf Gehwegen, Terrassen, Carportanlagen und normal beanspruchte Verkehrsflächen.

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

Salzfreier, umweltfreundlicher, unbedenklicher Bettungs,- und Fugensand ohne schädliche
Zuschlagstoffe für saubere unkrautfreie Fugen bei Neu- und Altpflastern sowie Plattenbelägen aus Natur- und Betonsteinen aller Art bei geschützter und ungeschützter Bewitterung. 
Der Fugensand ist besonders geeignet für alle empfindlichen porigen Pflasterflächen sowie
Befestigungselemente aus Metall, welche durch salzhaltige Zuschlagstoffe zu Verfärbungen oder Beschädigungen durch Ausblühungen und Rost neigen. 
Der Fugensand kann unmittelbar an jedem Baukörper im Sockelbereich und direkt am empfindlichen Anschlussbereich der Fassade ohne Einschränkungen verarbeitet werden.

Produktbeschreibung

Der Fugensand ist hydrophob (wasserabweisend). Durch die stark reduzierte Wasserdurchlässigkeit im Fugenbereich wird das Eindringen von Oberflächenwasser verhindert. Es erfolgt ein wasserdichter Fugenschluss auf nicht zementöser Basis. Ungeziefer und Ameisen verlieren damit im nährstoffarmen Fugenbereich Ihren Lebensraum.
Niederschläge werden entsprechend dem Gefälle der angelegten Pflasterfläche abgeleitet. Baukörper und empfindliche Kellerbereiche werden zusätzlich vor erhöhtem Oberflächenwasser bzw. starken Niederschlägen geschützt.

  • Materialbasis: natürlicher, gewaschener, gesiebter, feuergetrockneter Sand
  • Körnung: 0 – 2 mm
  • Fugenbreite: bis 8 mm
  • Kennzeichnung: keine / unbedenklich

Allgemeine Hinweise

Bei der Verlegung von Pflasterflächen bitte entsprechend der Bautechnik allgemein gültige
Verlegevorschriften einhalten. Jede verlegte Pflasterfläche muss mit einem Mindestgefälle von
2% eingebaut bzw. verarbeitet werden.
Die fertig gestellte Pflasterfläche sollte im Nachgang der vollständigen Verfugung vor Verunreinigungen und möglichen Erdresten geschützt werden.

Datenblätter

Datenblätter senden oder downloaden

Sie können Sie Dokumente per E-Mail versenden oder downloaden.

Produktdetails

Farbton: Altstadt hell
Lagerung: trocken lagern
Lagerfähigkeit: keien Einschränkungen
Lieferform: 25 kg PE-Gebinde

Verbrauch / Ergiebigkeit

Verbrauch:
ca. 3 – 5 kg/m² je nach Verlegematerial/Fugenbreite

Verpackungseinheiten

Gebinde

Einheit

VPE / Palette

Ventilsack

25 kg

48 Säcke

Verarbeitung

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung in offener Bauweise - unabhängig von der Art und Form der Pflasterfläche
- wird der Fugensand auf der trockenen Pflasterfläche aufgetragen.
Der Fugensand wird dann mit einem Besen diagonal zum Fugenbild vollständig im Fugenprofil
und Fugenhöhe gleichmäßig eingekehrt. Bei der Sanierung von Pflasterflächen muss der alte Fugeninhalt restlos durch neues Material „Fugensand unkrautfrei“ ausgetauscht werden. Die Pflasterfläche wird in Vorbereitung nachfolgender Verdichtungsarbeiten (Vibrationsverdichtung)
sauber abgekehrt.
Eine gute Verdichtung erhöht die Stabilität der Pflasterfläche. Im Nachgang der Verdichtungsarbeiten werden nochmals alle Fehlstellen der Pflasterfläche mit Fugensand vollständig aufgefüllt. Restmaterial abfegen – fertig!