Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unsere Webseite bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Gut gedämmt mit eleganter Glasfassade

Gut gedämmt mit eleganter Glasfassade

Architekt Manfred Hammers aus Aachen interessierte sich schon immer für individuelle Fassadenbekleidungen. Als sein Büro umzog, lag es nahe, beim selbst genutzten Neubau eine Fassadeninnovation zu planen und umzusetzen, insbesondere da die Architektur durch Sachzwänge (Hanglage, Wohnviertel) weitgehend vorgegeben war.

Herr Hammers entschied sich für ein neuartiges Wärmedämm-Verbundsystem mit geklebter Glasoberfläche von Saint-Gobain Weber. Bisher konnten Glasfassaden nur als vorgehängte Fassadenkonstruktion realisiert werden – energetisch keine optimale Lösung. Das System weber.therm style Glas ermöglicht es, großformatige Glaselemente auf einer  Wärmebrückenfreien Dämmschicht zu verkleben.

Der Verarbeiter, die Derichs-Keuter GmbH aus Alsdorf, brachte zunächst WDVS-Dämmplatten in einer Stärke von 180 mm auf, danach folgte der zweifache Auftrag einer Armierungsschicht bestehend aus Systemkleber und Armierungsgewebe. Die farbigen Glaselemente wurden vorkonfektioniert auf die Baustelle geliefert – in 90 verschiedenen Formaten. Das Ergebnis: eine individuelle Fassade mit lebendigem Fugenbild und ohne sichtbare Befestigungen. Bauherr und Architekt Hammers erzählt: „Ich werde oft gefragt, was das bringt. Natürlich ist die Energiebilanz gut, aber das Wichtigste ist mir, dass es einfach „nur“ schön ist.“

Daten & Fakten

Objekt: Wohngebäude mit Büro, Aachen

Objektart: Neubau, freistehendes Wohn- und Geschäftshaus

Umfang: bekleidete Fassadenfläche 230 m²

Architekt: Dipl.-Ing. Manfred Hammers, Architekturbüro Hammers, Aachen

Bauherr & Verarbeiter:Derichs-Keuter Malerbetrieb GmbH, Alsdorf

Fertigstellung: Juni 2014